Anwendungsbereich
In der Übergangszeit zwischen den Jahreszeiten tritt verstärkt Husten bei Pferden auf. Zur Unterstützung der Immunität können zeitweise Vitamine oder Kräuter gefüttert werden.

Das Wohlbefinden der Pferde wird so verbessert und Husten tritt in den Hintergrund.

Zusammensetzung Powder
Zusammensetzung:
Traubenzucker, Maisflocken, Kräuterpflanzen

Analytische Bestandteile:
3,4 % Rohprotein, 1,5 % Rohfett, 0,9 % Rohfaser, 0,7 % Rohasche, 0,1 % Phosphor

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe 5.000 mg Vitamin E als all rac-alpha-Tocopherylacetat (3a700)

Zusammensetzung Liquid
Zusammensetzung:
Rübenzucker hydrolysiert, Zuckerrübenmelasse, 0,5 % Traubenkernöl raffiniert, 0,2 % Schwarzkümmelöl, Traubenzucker

Analytische Bestandteile:
47,5 % Feuchte, 0,5 % Rohprotein, 2,5 % Rohfett, 0,7 % Rohasche, 0,03 % Calcium, 0,1 % Natrium

Ernährungsphysiologische Zusatzstoffe je kg:
7.000 mg Vitamin C als L-Ascorbinsäure (E300)
Sensorische Zusatzstoffe: 10.000 mg Fenchelextrakt (Foeniculum vulgare ssp. vulgare Mill.), 10.000 mg Thymianextrakt (Thymus vulgaris L, T. zygis L)

Dosierung
Fütterungsempfehlung pro 100 kg Lebendgewicht und Tag:
Dauerhafte Fütterung: Powder 10 g / Liquid 10 ml
Akute Phasen: Powder 15 g / Liquid 15 ml

Wissenschaftliche Info
Atemwegs­probleme lassen sich nur indirekt über die Füt­terung ver­bessern. Neben der Möglich­keit die Atmung durch ätherische Öle zu er­leichtern, sollte auf die Versorgung mit für das Immun­system wichtigen Stoffen, wie Vitaminen (A, E und B-Vitamine), Mineral­stoffen (Selen) und essentiellen Amino­säuren geachtet werden.

Parallel zur Fütterung sollte eine staub­freie Umgebungs­luft ermöglicht bzw. die Pferde viel auf der Weide gehalten werden. Für eine gesunde Stall­luft sind staub­freie Futter­mittel (Pellets, an­gefeuchtetes Heu), aber auch eine Reduzierung des Am­moniak­gehaltes nötig.

Ratgeber
Nur kleine Versäum­nisse bei einer Erkältung können das Luft­volumen der Lunge ein­schränken und chronische Schäden zur Folge haben, die sich nicht rück­gängig machen lassen. Durch sauberes Stall­klima, ausgewogene und leistungs­ent­sprechende Fütterung, viel Bewegung (wenn möglich an der frischen Luft) und regel­mäßiges Impfen wird der Grund­stein für die Gesund­heit des Pferdes gelegt. Aber auch durch gezielte Fütterung von Vitaminen und Kräutern können Abwehr­kräfte und Atem­wege gestärkt werden.

Mit equinova® Broncosecrin wird das Pferd mit den Vitaminen E und C versorgt, die wichtig sind für eine starke Abwehr. Zudem unter­stützt Eukalyptus den Atem­apparat, denn er lockert zähen Bronchial­schleim und hemmt das Wachs­tum von Bakterien und Pilzen. So hilft equinova® Broncosecrin bei der körper­eigenen Abwehr von Krankheits­erregern und hilft, Atem­wege von belastendem Schleim zu befreien. Beides unter­stützt auch chronisch erkrankte Pferde, leichter durch­zuatmen und sich vor weiteren Infektionen zu schützen.